Das QuiP-Board ist ein beratendes Organ der QuIP GmbH. Der Beirat erörtert alle relevanten Fragen und Entwicklungen die QuIP betreffend und erarbeitet Empfehlungen für die Gesellschafter. Beschlüsse des QuIP-Boards haben gegenüber den Gesellschaftern sowie der Geschäftsführung beratenden Charakter.

Durch Zustimmung der Gesellschafter werden die Empfehlungen des Beirats in Kraft gesetzt. Er besteht aus maximal acht stimmberechtigten Mitgliedern; nicht-stimmberechtigte Mitglieder sind der Vorsitzende der DGP, der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Pathologen, der/die Vorsitzende des Sektorkomitees Pathologie der Deutschen Akkreditierungsstelle und der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Onkologische Pathologie (AOP) in der Deutsche Krebsgesellschaft.

Das QuIP-Board bestimmt unter anderem die Lead-Panel- und Panelinstitute und tagt in der Regel zweimal jährlich.

V.l.n.r.: Thomas Pilz, Andreas Turzynski, Markus Riemenschneider, Jörg-Olaf Habeck, Wolfgang Dietmaier, Gisela Kempny, Manfred Dietel, Jörg Maas, Thomas Rüdiger

Derzeit besteht das QuIP-Board aus den folgenden Personen:

  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. Manfred Dietel (Vorsitzender)
  • Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Dietmaier (Molekularpathologie Universitätsklinikum Regensburg)
  • PD Dr. habil. Jörg-Olaf Habeck (niedergelassen, Chemnitz)
  • Prof. Dr. med. Hans Kreipe (Pathologie Medizinische Hochschule Hannover)
  • Prof. Dr. med. Markus J. Riemenschneider (Neuropathologie Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. med. Werner Schlake (niedergelassen, Gelsenkirchen)
  • Prof. Dr. med. Thomas Rüdiger (Pathologie Städtisches Klinikum Karlsruhe)
  • Dr. med. Andreas Turzynski (niedergelassen, Lübeck)

Gesellschafter QuIP GmbH:

  • Prof. Dr. med. Peter Schirmacher (Pathologie Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Prof. Dr. med. Karl-Friedrich Bürrig (niedergelassen, Hildesheim)

Gäste:

  • Prof. Dr. med. Christoph Röcken (AOP, Pathologie Universitätsklinikum Kiel)
  • Prof. Dr. med. Werner Schlake (niedergelassen, Gelsenkirchen)