INHALTSVERZEICHNIS

A…… Informationen über den Verantwortlichen

I.          Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

II.         Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

B……. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

I.          Informatorische Nutzung der Website

II.         Einsatz von Web-Analyse-Technologien

III.       Nutzung von Online-Kontaktformularen

IV.       Nutzung von Online-Registrierungsformular

V.        Nutzung von Online-Kartendienst-Plug-Ins

VI.     weitere Empfänger(Auftragsverarbeiter) personenbezogener Daten

C……. Informationen über den Einsatz von Cookies

I.          Allgemeine Informationen zu Cookies

II.         Verwaltung der auf dieser Website eingesetzten Cookies

III.       Auf dieser Website eingesetzte Cookies

D…… Informationen über Rechte der betroffenen Personen

I.          Recht auf Auskunft

II.         Recht auf Berichtigung

III.       Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

IV.       Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

V.        Recht auf Datenübertragbarkeit

VI.       Recht auf Widerspruch

VII.     Recht auf Widerruf von Einwilligungen

VIII.    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

E……. Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz-Grundverordnung

F……. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

 

 

 

A. Informationen über den Verantwortlichen

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie QuIP GmbH

Geschäftsführer: Herr Pilz

Robert-Koch-Platz 9, 10115 Berlin, Deutschland

office@quip.eu

+49 30 9210717-0

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Datenschutzbeauftragter:  Maik Gyrnich

Robert-Koch-Platz 9, 10115 Berlin, Deutschland

datenschutz@quip.eu

+49 30 9210717-0

B. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

I. Informatorische Nutzung der Website

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten keine dieser Informationen und es werden keine Webserver-Logfiles gespeichert.

Zur Bereitstellung der Verwaltungsfunktionen für Cookie-Einwilligungen für diese Website werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (à Abschnitt C) temporär auf unserem Webserver verarbeitet, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben.

 

II. Einsatz von Web-Analyse-Technologien

Wir setzen keine Web-Analyse-Technologien selbst ein. Es kann allerdings vorkommen, das ein Drittanbieter mit solchen Technologien arbeitet.

Siehe hierzu auch à Abschnitt C Cookies.

 

III. Nutzung von Online-Kontaktformularen

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über Kontaktformulare mit uns in Kontakt zu treten. Wir verarbeiten die von Ihnen in den Kontaktformularen mitgeteilten Informationen zur Bearbeitung Ihres Anliegens, in dem die eingegebene Daten per Mail an office@quip.eu geschickt werden. Es geschieht keine weitere Verarbeitung oder Speicherung Ihrer Daten an dieser Stelle.

Bei der Nutzung der Kontaktformulare auf der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Es geschieht keine Verarbeitung oder Speicherung dieser Daten an dieser Stelle.

 

IV. Nutzung des Online-Registrierungsformulars

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Institut über ein Online-Registrierungsformular für die Teilnahme an unseren Ringversuchen zu registrieren. Wir verarbeiten die von Ihnen in dem Registrierungsformular mitgeteilten Informationen zu folgenden Zwecken:

  • Bearbeitung der Registrierung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihrem Institut einschließlich vorvertraglicher Kommunikation,
  • Erfüllung des Vertrages mit Ihrem Institut auf Grundlage unserer Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Ringversuchen einschließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch, Rechnungstellung und Zahlungsabwicklung,
  • Ordnungsgemäße Buchführung und Aufbewahrung zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten,
  • Aufbewahrung der Informationen zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,

Wenn Sie hierzu am Ende des Registrierungsvorgangs Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse außerdem, um Ihnen regelmäßig Informationen über Updates zum Programm und Informationen zu Ringversuchen per E-Mail-Newsletter zuzusenden.

Bei der Nutzung des Registrierungsformulars auf der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung des Registrierungsformulars auf der Website.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Personenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sind Quellen der Daten Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten Speicherdauer
Registrierungsformular-HTTP-Daten. Protokolldaten, die beim Aufruf von Kontaktformularen auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.

Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Ansprechpartner-Daten. Angaben zu Ihrer Person, die Sie uns in Registrierungsformular der Website mitteilen.

Hierzu zählen Anrede, Titel, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, Ihre Rolle im Institut, Sprache für E-Mails.

Nutzer des Registrierungsformulars. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Die Bereitstellung ist für einen Vertragsabschluss erforderlich.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihre Registrierung nicht bearbeiten.

Daten werden für die Dauer des Vertrages mit Ihrem Institut gespeichert.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem der Vertrag beendet wurde und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Instituts-Daten. Angaben zu Ihrem Institut, die Sie uns in Registrierungsformular der Website mitteilen.

Hierzu zählen folgende obligatorische Angaben:

Name des Krankenhauses, Name des Instituts, USt-ID-Nr., Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Telefaxnummer, Angabe, ob das Institut in der Patientenversorgung tätig ist.

Hierzu zählen außerdem folgende optionale Angaben:

(abweichende) Rechnungsadresse, Zertifizierungsadresse

Nutzer des Registrierungsformulars. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Die Bereitstellung obligatorischer Angaben ist für einen Vertragsabschluss erforderlich.

Im Falle einer Nichtbereitstellung obligatorischer Daten können wir Ihre Registrierung nicht bearbeiten.

Daten werden für die Dauer des Vertrages mit Ihrem Institut gespeichert.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem der Vertrag beendet wurde und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Newsletter-Opt-In-Daten.

[Für die Einwilligung in die Zusendung eines E-Mail-Newsletters ist ein Double-Opt-In (DOI) Verfahren zur beweissicheren Protokollierung von An- und Abmeldungen erforderlich]

Protokolldaten, die bei der An- und Abmeldung für den Newsletter technisch bedingt anfallen.

Hierzu zählen Datum und Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter, Datum und Zeitpunkt des Versands der Anmeldebenachrichtigung im Double Opt In-Verfahren, Datum und Zeitpunkt der Bestätigung der Anmeldung im Double Opt In-Verfahren sowie IP-Adresse des zur Bestätigung verwendeten Endgeräts, Datum und Zeitpunkt einer etwaigen Abmeldung vom Newsletter.

Newsletter-Abonnenten. Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihnen keinen Newsletter zur Verfügung stellen.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

1.              Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden Automatisierte Entscheidungsfindung Rechtsgrundlage und ggf. berechtigte Interessen Empfänger
Bereitstellung unseres Registrierungsformulars auf der Website:

Hierzu werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Registrierungsformular-HTTP-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.
Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):

Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.

Registrierungsformular-HTTP-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

Hosting-Provider.
Bearbeitung der Registrierung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihrem Institut einschließlich vorvertraglicher Kommunikation. Ansprechpartner-Daten, Instituts-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Bearbeitung Ihrer Registrierung und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit Ihrem Institut.

Erfüllung des Vertrages mit Ihrem Institut auf Grundlage unserer Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Ringversuchen ein-schließlich vertraglicher Kommunikation, Leistungsaustausch, Rechnungstellung und Zahlungsabwicklung. Ansprechpartner-Daten, Instituts-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Erfüllung des Vertrages mit Ihrem Institut.

Ordnungsgemäße Buchführung und Aufbewahrung zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungs-pflichten. Ansprechpartner-Daten, Instituts-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).
Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Ansprechpartner-Daten, Instituts-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

„Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung des E-Mail-Newsletter-Abonnements:

Hierzu versenden wir eine E-Mail-Nachricht mit der Bitte um Bestätigung an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Eine Abonnement wird erst dann wirksam, wenn der Abonnent die E-Mail-Adresse durch Aufruf des in der E-Mail enthaltenen Bestätigungslinks bestätigt.

[Für die Einwilligung in die Zusendung eines E-Mail-Newsletters ist ein Double-Opt-In (DOI) Verfahren zur beweissicheren Protokollierung von An- und Abmeldungen erforderlich]

Ansprechpartner-Daten, Newsletter-Opt-In-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Interessenabwägung).

Unser berechtigtes Interesse ist die Rechtssichere Dokumentation Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters.

E-Mail-Newsletter-Provider.
Zusendung des E-Mail-Newsletters mit regelmäßigen Informationen über Updates zum Programm und Informationen zu Ringversuchen an Newsletter-Abonnenten.

 

 

Ansprechpartner-Daten, Newsletter-Opt-In-Daten. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung). E-Mail-Newsletter-Provider.

 

 

2.              Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

Empfänger Rolle des Empfängers Sitz des Empfängers Angemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Hosting-Provider Auftragsverarbeiter EU
E-Mail-Newsletter-Provider Auftragsverarbeiter EU

 

 

V. Nutzung von Online-Kartendienst-Plug-Ins

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Mapbox. Anbieter ist die MapBox Inc., 740 15th St NW, Washington, DC 20005, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Mapbox ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Mapbox in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Aus diesem Grund werden die Google Cookies _ga und _gid verwendet  (siehe hierzu auch Abschnitt C. -> III.)

Die Nutzung von Mapbox Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Mapbox: https://www.mapbox.com/privacy/.

 

 

 

 

VI. Weitere Empfänger (Auftragsverarbeiter) personenbezogener Daten

Anbei finden Sie eine Auflistung weiterer Empfänger bzw. Auftragsverarbeiter von personenbezogenen Daten:

Empfänger Aufgabe / Grund Verwendete Daten Sitz des Empfängers

 

Angemessenheitsbeschluss   oder Garantien
Echtzeit Studios Berlin GmbH 
Suarezstr. 58
14057 Berlin
Deutschland
Programmierung Webshop alle relevanten Rechnungs- und Lieferdaten Deutschland

 

BS PAYONE GmbH
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
Zahlungsdienstleister für den Rechnungskauf alle relevanten Rechnungs- und Bankdaten Deutschland

 

Datev eG
Paumgartnerstr. 6 – 14
90429 Nürnberg
Buchhaltung, Jahresabschlüsse und Mahnwesen alle relevanten Rechnungs- und Bankdaten Deutschland

 

General Logistics Systems
Germany GmbH & Co. OHG

GLS Germany-Straße 1 – 7
36286 Neuenstein
Versanddienstleister alle relevanten Rechnungs- und Lieferdaten Deutschland

 

intertrex GmbH 
Königstadt-Terrassen
Schönhauser Allee 10/11
10119 Berlin
Versanddienstleister alle relevanten Rechnungs- und Lieferdaten Deutschland

 

Amazon Web Services, Inc.
410 Terry Avenue North
Seattle WA 98109
United States
Cloud- & Webspace alle relevanten Rechnungs- und Lieferdaten USA
CleverReach GmbH & Co. KG
Mühlenstr. 43
26180 Rastede
Deutschland
Newsletterversand Name, Anschrift, eMail Deutschland

 

Your Secure Cloud GmbH
Konrad-Stör-Straße 3
90455 Nürnberg
Cloud- & Webspace alle relevanten Rechnungs- und Lieferdaten Deutschland

 

 

C. Informationen über den Einsatz von Cookies

Im Zusammenhang mit der Website und der auf der Website bereitgestellten Angebote setzen wir Cookies ein. Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu.

I. Allgemeine Informationen zu Cookies

Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Website über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers platziert werden können. Beim einem erneuten Aufruf der Website mit demselben Endgerät kann das Cookie und die darin gespeicherten Informationen abgerufen werden.

1. First- und Third-Party-Cookies

Je nachdem, woher ein Cookie stammt, lassen sich sog. First-Party-Cookies und Third-Party-Cookies unterscheiden:

First-Party-Cookies Cookies, die von dem Betreiber der Website als für die Verarbeitung Verantwortlichem oder von einem von diesem beauftragten Auftragsverarbeiter gesetzt und abgerufen werden.
Third-Party-Cookies Cookies, die von anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen als dem Betreiber der Website gesetzt und abgerufen werden, die nicht als Auftragsverarbeiter im Auftrag des Betreibers der Website tätig sind.

2. Transiente und persistente Cookies

Abhängig von der Gültigkeitsdauer lassen sich außerdem sog. transiente und persistente Cookies unterscheiden:

Transiente Cookies
(Sitzungs-Cookies)
Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen.
Persistente Cookies Cookies, die nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben.

3. Einwilligungsfreie und einwilligungsbedürftige Cookies

Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Insoweit lassen sich Cookies danach unterscheiden, ob für deren Einsatz eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist:

Einwilligungsfreie
Cookies
Cookies, deren alleiniger Zweck die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetz ist.
Cookies, die unbedingt erforderlich sind, damit der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft, der vom Teilnehmer oder Nutzer ausdrücklich gewünscht wurde, diesen Dienst zur Verfügung stellen kann („Unbedingt erforderliche Cookies“)
Einwilligungsbedürftige Cookies Cookies für alle anderen Einsatzzwecke als die oben genannten.

 

 

II. Verwaltung der auf dieser Website eingesetzten Cookies

1. Erteilung einer Einwilligung in den Einsatz von Cookies und Verwaltung von Cookies über Cookie-Dashboard

Soweit für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist, setzen wir diese Cookies bei Ihrer Nutzung der Website nur ein, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben. Informationen dazu, ob für den Einsatz eines Cookies eine Einwilligung erforderlich ist, erhalten Sie in den Informationen zu den auf dieser Website eingesetzten Cookies in Abschnitt C.III. Datenschutzinformationen.

Bei dem Aufruf unserer Website blenden wir hierzu ein sog. „Cookie-Banner“ ein, in dem Sie durch Betätigung einer Schaltfläche Ihre Einwilligung für den Einsatz von Cookies auf dieser Website erklären können. Mit Betätigung der hierfür vorgesehenen Schaltfläche haben Sie die Möglichkeit, in den Einsatz aller in Abschnitt C.III. dieser Datenschutzinformationen im Einzelnen beschriebenen Cookies einzuwilligen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die Schaltfläche „Cookie-Dashboard“ eine individuelle Auswahl von Cookies vorzunehmen. Im „Cookie-Dashboard“ dieser Website haben Sie auch die Möglichkeit, die von Ihnen getroffene Auswahl zu einem späteren Zeitpunkt individuell anzupassen.

Ihre Einwilligung und gegebenenfalls Ihre individuelle Auswahl von Cookies speichern wir ebenfalls in Form eines Cookies („Opt-In-Cookie“) auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben. Das Opt-In-Cookie hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer von 6 Monaten.

Unbedingt erforderliche Cookies können über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Website nicht deaktiviert werden. Sie können diese Cookies aber jederzeit allgemein in Ihrem Browser deaktivieren.

2. Verwaltung von Cookies über Browsereinstellungen

Sie können den Einsatz von Cookies auch in den Einstellungen Ihres Browsers verwalten. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Weitere ausführliche Informationen hierzu finden Sie beispielsweise auf http://www.allaboutcookies.org/ge/cookies-verwalten/.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Website nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser allgemein deaktivieren.

III. Auf dieser Website eingesetzte Cookies

Auf dieser Website kommen folgende Cookies zum Einsatz:

Bezeichnung First Party / Third Party Einsatzzweck und Inhalt Gültigkeitsdauer Einwilligungsbedürftigkeit
PHPSESSIONID Third Party Dieser Cookie wird verwendet, um den Benutzer wiedererkennen zu können

Dieser Cookie enthält ihre PHP Session ID zur weiteren Verarbeitung auf der Webseite.

Partner: Wordpress.

Transistent Nein.
_cfduid Third Party Dieser Cookie wird verwendet, einzelne Clients hinter einer gemeinsam genutzten IP-Adresse zu identifizieren und Sicherheitseinstellungen auf Clientbasis anzuwenden. Dies dient insb. der schnelleren Auslieferung der Webinhalte. Es entspricht keiner Benutzer-ID in Ihrer Webanwendung und speichert keine personenbezogenen Daten.

Partner: Cloudflare

(siehe hierzu: https://support.cloudflare.com/hc/en-us/articles/200170156-What-does-the-Cloudflare-cfduid-cookie-do- )

Persistent

Gültigkeitsdauer: 5 Jahre

Nein.
_ga Third Party Dieser Analyse-Cookie von Google Analytics zur Unterscheidung von Benutzern, den wir indirekt verwenden, für den Kartendienst auf unserer Startseite.

Dieser Cookie registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt

Partner: Mapbox / Google (siehe hierzu Abschnitt B. -> V.)

Persistent

Gültigkeitsdauer: 2 Jahre

Nein.
_gid Third Party Dieser Analyse-Cookie von Google Analytics zur Unterscheidung von Benutzern, den wir indirekt verwenden, für den Kartendienst auf unserer Startseite.

Dieser Cookie registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt

Partner: Mapbox / Google (siehe hierzu Abschnitt B. -> V.)

Transistent

Gültigkeitsdauer: Session/ 24 Stunden

Nein.
catAccCookies Third Party Dieser Cookie wird verwendet, um ihr OptIn zur Cookie Nutzung zu speichern

Dieser Cookie speichert als Werte,  entweder eine „1“ als Einwilligung zur Cookie Nutzung oder eine „0“, falls Sie dieser nicht zugestimmt haben.

Persistent

Gültigkeitsdauer: 30 Tage

Ja.
mltlngg_language Third Party Dieser Cookie wird verwendet, für die Spracheinstellungen der Webseiteninhalte.

Dieser Cookie speichert als Werte, entweder „Deutsch“ oder „Englisch“

Transistent

Gültigkeitsdauer: Session/ 24 Stunden

Nein


D. Informationen über Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch (Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung)

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich unter den in Abschnitt A genannten Kontaktinformationen an uns wenden.

Informationen über etwaige besondere Modalitäten und Mechanismen, die Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte erleichtern, insbesondere zur Ausübung Ihrer Rechte auf Datenübertagbarkeit und Widerspruch, erhalten Sie gegebenenfalls in den Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

 

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen zur Ihren Rechten in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

I. Recht auf Auskunft

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Auskunft.

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Artikel 15 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Artikel 15 Absatz 1 Buchstaben a, b und c der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Auskunft können Sie Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

II. Recht auf Berichtigung

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Berichtigung.

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Berichtigung können Sie Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

III. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).

Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Artikel 17 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründe zutrifft. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (Artikel 17 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung).

Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Artikel 17 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).

Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Artikel 17 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 Absatz 3 Buchstaben a und e der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Löschung können Sie Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

IV. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung).

Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Artikel 4 Nummer 3 der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

V. Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Artikel 20 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung).

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Artikel 20 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

VI. Recht auf Widerspruch

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Widerspruch.

Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

2. Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Informationen dazu, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, erhalten Sie in den Informationen zu den Zwecken der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

VII. Recht auf Widerruf von Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, haben Sie als betroffene Person nach Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis.

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

VIII. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, Deutschland

Telefon: 030/138 89-0

Telefax: 030/215 50 50

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de


E. Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz-Grundverordnung

Die in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffe haben die ihnen in der Datenschutz-Grundverordnung zugewiesene Bedeutung.

Den vollen Umfang der Begriffsbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung können Sie Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679.

Detailliertere Informationen zu den wichtigsten in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Begriffen der Datenschutz-Grundverordnung erhalten Sie im Folgenden:

  •  „Personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;
  • „Betroffene Person“ bezeichnet die jeweils identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen.
  • „Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
  • „Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
  • „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;
  • „Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  • „Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  • „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
  • „Internationale Organisation“ bezeichnet eine völkerrechtliche Organisation und ihre nachgeordneten Stellen oder jede sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlage einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde;
  • „Drittland“ bezeichnet ein Land, das nicht ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union („EU“) oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ist;
  • „Besondere Kategorien personenbezogener Daten“ bezeichnet Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

F. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformation hat den Stand 04.10.2018

Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen.

Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter https://quip.eu/de_DE/privacy/  abgerufen werden.