Training PD- L1 | Wer hat Angst vor PD-L1?

Die QuIP GmbH veranstaltet ein kostenloses Live Training zum Thema PD-L1 Testung am 29.11.2019 in Frankfurt/Main. Die PD-L1 Ringversuche NSCLC (2018) und Urothel (2019) zeigen, dass der Bedarf an Training noch immer hoch ist. Der Ringversuch PD-L1 NSCLC 2018 verdeutlichte, dass die Teilnehmer sehr gute Fortschritte im Bereich Färbung gemacht haben, die Interpretation der Ergebnisse aber weiterhin bei einigen Teilnehmern von Unsicherheit geprägt ist. Erste Ergebnisse aus dem soeben durchgeführten Ringversuch Urothelkarzinom verdeutlichen, dass es zudem Trainingsbedarf die verschiedenen Scores betreffend gibt.

Im Training ist die Anwendung des CPS im Fokus. Der CPS setzt sich aus der Bewertung der Anzahl PD-L1 gefärbter Zellen (Tumorzellen, Lymphozyten, Makrophagen) relativ zur Gesamtzahl vitaler Tumorzellen multipliziert mit 100 zusammen. (Ausgenommen sind Zytoplasmatische Färbung von Tumorzellen, Färbung von Neutrophilen, Eosinophilen, Plasma Zellen, sowie Immunzellen in nekrotischen Bereichen, Dysplasien oder Carcinoma in situ).

Beim TPS hingegen handelt es sich um die Bewertung des prozentualen Anteils PD-L1 exprimierender Tumorzellen (partielle oder komplette Membranfärbung jeder Intensität) relativ zur Gesamtzahl vitaler Tumorzellen multipliziert mit 100. (Zytoplasmatische Färbung sowie Färbung von Immunzellen sind davon ausgenommen).

 

Frankfurt: Ein vorläufiges Programm finden Sie hier zum Download als PDF. Die Veranstaltung wird im „Frankfurt Marriot“ (Hamburger Allee 2, 60486 Frankfurt) stattfinden. Zur Anmeldung

 

Das Training wird unterstützt von:

 

Allgemeine Bedingungen:

Tagungsanmeldung / Bestätigung / Stornierung

Die Vor-Registrierung endet am 08.11.2019 für Frankfurt.  Die Teilnahme am Seminar ist kostenfreiDie Anmeldung zum Seminar ist verbindlich. Bei schriftlicher Stornierung der Teilnahme nach dem 15.11.2019 (Frankfurt) bzw. bei Nichterscheinen der angemeldeten Person Vorort werden 50,00€ an Aufwandskosten in Rechnung gestellt. Es steht eine begrenzte Anzahl an Seminarplätzen zur Verfügung. Wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, richtet der Veranstalter eine Warteliste ein und informiert die Interessenten eine Woche vor der Veranstaltung über eventuelle Nachrückerplätze. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, das Seminar zu verschieben bzw. zu annullieren.

Zertifizierung

Die Zertifizierung mit CME Punkten wird bei der regionalen Ärztekammer beantragt. Zertifikate werden ausschließlich persönlich vor Ort ab 18:00 Uhr überreicht.